Euro-Zahlungen aus der Schweiz und Liechtenstein

euroSIC-Teilnehmerbanken wickeln jederzeit alle Arten von grenzüberschreitenden Euro-Zahlungen über das TARGET2-System der EU ab – schnell, einfach und kostengünstig.

Zahlreiche euroSIC-Teilnehmer nutzen diese schnelle und kostengünstige Verbindung sowohl für Gross- wie auch für Kleinbetragszahlungen.

Ein Konto für alle Euro-Zahlungen

Mit euroSIC übermitteln Institute eilige grenzüberschreitende Zahlungen an alle TARGET2-Teilnehmer in Echtzeit. Auch nicht zeitkritische Zahlungen – beispielsweise aus Liechtenstein – können über diese Schnittstelle sowohl ins deutsche als auch ins paneuropäische Massenzahlungssystem ausgeführt werden. Dazu genügt ein einziges euroSIC-Konto. So lässt sich der Zahlungsverkehr kosteneffizient betreiben.

Zahlungen in Echtzeit

Standard – und das ohne Aufpreis: Zahlungen, die Valuta gleichentags beim Institut des Zahlungsempfängers sofort, endgültig und unwiderruflich eingehen. Kundenzahlungen sind bis 16.15 MEZ und Bank-an-Bank-Zahlungen bis 17.15 MEZ möglich. Dass dies unabhängig vom Transaktionsbetrag gilt, ist selbstverständlich.

Attraktive Preise

Die attraktiven und transparenten Preise bei grenzüberschreitenden Transaktionen sind nicht von Mengenstaffeln und bilateralen Vereinbarungen abhängig, sondern werden in drei Preisstufen mit fixen Tarifen berechnet.

Zahlungen weltweit

Von Andorra bis Zentralafrikanische Republik. Zahlungen werden weit über den Euro-Raum hinaus abgewickelt.

Nicht eilige Zahlungen

Die euroSIC-Systemmanagerin SECB bietet euroSIC-Teilnehmern zwei kostengünstige Zahlungswege für nicht eilige Zahlungen bis zu einem Betrag von EUR 50'000 an. Solche Zahlungen nach Deutschland können zu einem günstigen Transaktionspreis über das innerdeutsche Massenzahlungssystem abgewickelt werden. Zu den gleichen Bedingungen haben euroSIC-Teilnehmer aus allen EU/EWR-Ländern (z.B. aus Liechtenstein) Zugang zum paneuropäischen Massenzahlungssystem und damit zu allen STEP2-Teilnehmern.

Italienische und österreichische euroSIC-Teilnehmer offerieren eine kostengünstige Weiterleitung von Überweisungen an Institute bzw. in Zahlungssysteme ihrer jeweiligen Länder ohne den Umweg über TARGET2.

TARGET2-Mitgliedschaft

euroSIC-Teilnehmer können sich ohne Zusatzkosten via SECB ans deutsche RTGS-System anschliessen. Das Ausfüllen eines einfachen SECB-Formulars und des Online-Formulars von SWIFT genügt – und schon profitieren diese auch bei Zahlungseingängen aus der Eurozone. Damit wird Partnerinstituten in der EU das Routing der Euro-Transaktionen ins euroSIC-System erleichtert. Über 80% der euroSIC-Teilnehmer nutzen diese Option.

Teilnahme an STEP2

euroSIC-Teilnehmer aus EU/EWR-Ländern können sich über die Deutsche Bundesbank und die SECB als indirekte STEP2-Teilnehmer registrieren lassen. Damit erhalten sie Zahlungen aus STEP2 automatisch über euroSIC und erleichtern ihren Partnerinstituten in der EU das Routing der Euro-Transaktionen.

Einfaches Handling

Für die Adressierung des Instituts des Zahlungsempfängers bzw. des Korrespondenten wird der BIC oder die deutsche Bankleitzahl verwendet. euroSIC-Teilnehmer führen die Transaktionen über ihre bestehende euroSIC-Applikation aus und verwenden dabei die ihnen vertrauten Formate für Kundenzahlungen (A11) beziehungsweise für Bank-an-Bank-Zahlungen (B11). SWIFT-Nachrichten (MT103/MT202) können problemlos mit der euroSIC-Schnittstelle übermittelt werden.

Reduzierte SWIFT-Kosten

Viele Institute senden ein MT103 direkt an das Institut des Zahlungsempfängers sowie eine Deckungszahlung über ihre Korrespondenten. Dadurch fallen pro Zahlung zwei SWIFT-Nachrichten an. Mit euroSIC entfallen Deckungszahlungen, so dass sich Kommunikationskosten beim Institut des Zahlers reduzieren lassen.

Flexible Preisoptionen

Die SECB bietet den Nutzern von euroSIC bei kommerziellen Zahlungen verschiedene Preisoptionen an, die in einer Vereinbarung festgelegt werden. So können sich beispielsweise euroSIC-Teilnehmer mit Sitz in der Schweiz bei grenzüberschreitenden Zahlungsausgängen von den euroSIC-Transaktionsgebühren befreien lassen.


Wünschen Sie mehr Informationen oder eine persönliche Beratung? Sie erreichen uns telefonisch unter +41 58 399 4747 oder mit Online-Formular.