Das Zahlungssystem SIC

Teilnahme

Das Merkblatt der Schweizerischen Nationalbank (SNB) über den bargeldlosen Zahlungsverkehr vermittelt eine Übersicht über das Giro- und SIC-System sowie die zugelassenen Teilnehmerkategorien. Es konkretisiert die entsprechenden Teilnahmebedingungen, insbesondere die Zugangskriterien und die administrativen Voraussetzungen für eine Teilnahme. Das Merkblatt dient ausschliesslich der Information und hat keinen rechtsverbindlichen Charakter.

Merkblatt der SNB über den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Regeln & Verfahren beim Ausfall eines Teilnehmers

Das SIC-System leistet durch geeignete Regeln einen wesentlichen Beitrag zur Eindämmung der systemischen Risiken auf dem Finanzplatz Schweiz und trägt damit zur Stabilität des Finanzsystems bei.

Der Ausfall eines oder mehrerer Teilnehmers kann Liquiditäts- oder Kreditprobleme auslösen. Die SNB als Systemmanagerin verfügt über Instrumente, die die Wahrscheinlichkeit eines Systemrisikos reduzieren.

Bericht der SNB zur Stabilität des Finanzsystems

Regeln für Teilnehmer

Rechte und Pflichten der Systemteilnehmer sind zwischen SIX Interbank Clearing AG bzw. der SNB und dem Teilnehmer vertraglich geregelt. Integraler Bestandteil des SIC-Ergänzungsvertrags sind das Regelwerk zum Schweizer Zahlungsverkehr und das SIC/euroSIC-Benutzerhandbuch.

Bestimmungen der SNB

Die SNB als Systemmanagerin von SIC führt die Teilnehmerkonten, steuert und überwacht den Zahlungsverkehr und hat das Recht, Weisungen oder Reglemente für SIC zu erlassen.

Teilnahmepflichten

Jeder SIC-Teilnehmer ist verpflichtet,

  • alle ihn betreffenden Dienstleistungszahlungen aus Drittsystemen [SNB, BM, TM, POS (Debit), Terravis, SECOM, Eurex und Repo] in SIC verrechnen zu lassen
  • alle Meldungstypen entgegenzunehmen und verarbeiten zu können
  • die SIC-Weiterentwicklungen termingerecht umzusetzen, sofern er das Vertragsverhältnis nicht aufgrund der verbindlich bekanntgegebenen Änderungen gekündigt hat.

Verträge

Für die SIC-Teilnahme sind folgende Verträge zu unterzeichnen:

  • SIC-Girovertrag mit der SNB
  • SIC-Ergänzungsvertrag (Vertrag mit SIX Interbank Clearing über Verhaltensregeln und Schadenstragung)

Betriebsbereitschaft der Teilnehmer

Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, an SIC-Betriebstagen sowohl die geldmässige als auch die abwicklungstechnische Betriebsbereitschaft ab 09.00 Uhr MEZ solange sicherzustellen, bis alle seine Zahlungsausgänge (inkl. Dienstleistungszahlungen) verrechnet sind. Dies gilt auch an kantonalen und lokalen Feiertagen.

Kontakt

Schweiz

Product Management
Hardturmstrasse 201
Postfach
8021 Zürich
T +41 58 399 4747
F +41 58 499 4550

Schweiz

Operations Center
IBASEC
T +41 58 399 4157