Standardisierung

SIX Interbank Clearing ist in Gremien und Kommissionen rund um Standardisierungsfragen des nationalen und internationalen Zahlungsverkehrs eingebunden. Sie trägt mit dazu bei, dass Schweizer Finanzinstitute ihre Produkte und Dienstleistungen rechtzeitig auf soliden und marktgerecht vernetzten Plattformen aufsetzen können. Damit der reibungslose Ablauf im Zahlungsverkehr gewährleistet bleibt.

ISO PAYMENTS

Die Schweizer Finanzindustrie hat Empfehlungen für den Kunde-Bank-Datenaustausch basierend auf den ISO-20022-Definitionen im Geschäftsbereich Zahlungen und Cash Management erlassen.

IBAN

IBAN ist die international standardisierte Darstellung einer Kontonummer.

EBICS

Empfehlungen für die Umsetzung des EBICS-Standards für den Finanzplatz Schweiz

SEPA-Standardisierung

Die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsraums (SEPA) geht auf Initiative der EU-Behörden zur Integration des elektronischen Zahlungsverkehrs in Euro zurück. Der SEPA-Raum umfasst 34 Länder, darunter die Schweiz und Liechtenstein.

DTA

Firmen und Privatpersonen können ihre Zahlungen im DTA-Format elektronisch erfassen und über ihre Bankkonten ausführen lassen.

UN/EDIFACT

UN/EDIFACT steht für United Nations/Electronic Data Interchange for Administration, Commerce and Transport.